Marillis in der großen Stadt | 1. Kapitel

Geschichte


Hier war ich richtig. Das ganz oben links unter dem Flachdach musste mein neues Zuhause sein. So hatte es mir zumindest meine neue Vermieterin beschrieben.

Sie hieß Anne Dreiziküba, aber entgegen ihres Namens hatte meine neue Wohnung nur ein Zimmer und keine Küche. Dafür aber ein Bad und ein Bett. Der Aufzug brachte mich nach oben.

Ob sie das wohl war? Aber wieso guckte sie in die Post ihrer Mieter?!

Ich ging zu ihr. War sie meine neue Vermieterin?

Nein, sie war Edeltraud, meine neue Nachbarin. Sie hatte gar nicht gewusst, dass die große Wohnung wieder vermietet war.

Ja, an mich. Ich war froh, sie bekommen zu haben.

Hinter dieser Tür musste es sein.

Zumindest stand mein Name auf dem Briefkasten rechts daneben.

Ich war aufgeregt. Zur Beruhigung las ich ein bisschen am schwarzen Brett.

Dann öffnete ich die Tür.

WAHHH! Was war denn das? Ein Totenkopf guckte mir entgegen.

Meine Vermieterin hatte gesagt, dass die Wohnung leer wäre, bis auf ein paar wenige Hinterlassenschaften meiner Vormieterin. Die hatte ja einen merkwürdigen Geschmack gehabt.

Eine zerbrochen Vase, ein paar Blumen und ein Eckregal hatte sie auch hier gelassen.

Das Bett hatte meine Vermieterin in die Wohnung gestellt. Das fand ich sehr nett. Der Wegweiser war allerdings wohl wieder von meiner Vorgängerin.

Die zweite Tür führte ins Bad.

Im Gegensatz zum großen Zimmer war das Bad geradezu verschwenderisch eingerichtet.

Es gab sogar einen großen Spiegel.

Ich schaute aus einem der Fenster auf die Stadt herunter. Mein Stadtteil lag sehr schön an einem großen See.

Aus einem Fenster an der anderen Seite guckte ich auf die Fenster eines anderen Hauses. Ob dort wohl nette Simse wohnten?

Ich setzte mich auf mein Bett. Ich war fröhlich, mochte Simse…

…und hatte ein Handy.

Einen Beruf gelernt hatte ich nicht und auch ansonsten keine Ahnung.

Gab es idealere Vorausetzungen…

…für eine Karriere als Influencerin?

Nächstes Kapitel

6 Kommentare

  1. Wow, ich bin hin und weg, nicht nur von Marillis, die so bezaubernd in die Kamera lächelt 😍 Du hast dieses Kapitel so wunderschön aufgebaut und dann das letzte Bild, da gibt es wirklich einen grossen Wow-Effekt.

    Die Vormieterin war wohl öfters mal im Dschungel 😂 Aber die Sachen sind bestimmt wertvoll, Marillis wird vielleicht noch froh sein darüber.

    Ich bin so froh dass du genau dort erzählst wo du grade Lust zum Spielen hast, da entstehen immer die schönsten Geschichten und jedes Kapitel steht da auch ganz für sich, es ist einfach ein Genuss es zu lesen und die schönen Bilder dabei anzuschauen.

    Trotzdem bin ich natürlich jetzt sehr gespannt wie es mit Marillis wetergeht und gehe einfach mal davon aus, dass es noch ein zweites Kapitel geben wird 😁😇😘

    1. Liebe Susanne,

      Du bist so goldig 😍 Dankeschön für Deinen lieben Kommentar. Und natürlich wird es ein zweites Kapitel geben, da bin ich ganz sicher 😂

      Ich glaube auch, dass die Vormieter ein Dschungel-Fan war; ich weiß allerdings selbst noch nicht, was das für eine Bedeutung haben wird und ob überhaupt 😳🤣 Dass Dir das erste Kapitel und Marillis gefällt, ist so schön 😘

  2. Marillis sieht superknuffig aus, liebe Ursula.
    Die Stilbeeinflusserkarriere habe ich noch so gut wie überhaupt nicht gespielt, da werde ich sicher noch etwas von dir lernen können.
    Die Vermieterin ist ein echtes Unikat und ich bin sehr gespannt auf den Rest der Nachbarschaft. Wirst du für diese Nachbarschaft auch wieder neue Gebäude bauen und anbieten? Oder ist das noch offen?
    Mal schauen, ob evtl. auch die dschungelbegeisterte Vormieterin noch mal auftaucht – die wird ja wohl hoffentlich nicht von einem Fluch dahingerafft worden sein.
    Was war denn der Auslöser dafür, dass du einen neuen Spielstand begonnen hast?

    1. Liebe Sabine,

      Dankeschön für Deine lieben Worte; es ist so schön, dass Dir Marillis gefällt 🙃🌺

      Die neue Karriere spiele ich jetzt auch zum ersten Mal und bin ganz gespannt. Ich glaube, feste Arbeitszeiten gibt es da gar nicht – das wäre sehr klasse. Ich habe bewusst nichts über die Karriere gelesen, so macht das Entdecken mehr Spaß.

      Ich bleibe im gleichen Spielstand wie bei Pirmino und Girte; ich wechsele nur den Haushalt, sozusagen. Gemeinschaftsgrundstücke stehen in den Vierteln schon (nur im Nobelviertel nicht, weil ich das nicht mag); Apartments habe ich jetzt auch installiert, da hatte ich schon früher welche gebaut und auch zwei von Susanne dazu genommen. Nur das Zuhause von Marillis habe ich neu gebaut, wobei das nicht viel Aufwand war 🤓😂

      Der Auslöser war eigentlich schon Werde berühmt; das passte so überhaupt nicht zu Girte und Pirmino. Endgültiger Auslöser war dann Susannes Entdeckung wegen der Rollen-NPCs; da habe ich dann ja ganz viele gebastelt und irgendwie führte das immer weiter weg von den beiden 😶 Ich hoffe, das nächste Pack lässt schön auf sich warten 🙃

  3. Wieder sehr spannend und interessant……..bin gespannt wie es weitergeht.

    Hab schon nach Marilli gesucht…….würde mich freuen, wenn sie noch in der Galerie zu finden ist.

    1. Hallo Mechpupe,

      Dankeschön 🌻 Aber klar wird es Marillis und auch ihr tolles Apartment geben; die Bilder sind schon gemacht, aber ich bin noch nicht dazu gekommen, sie hochzuladen. Vielleicht heute noch, sonst morgen 🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.