Alu Hütchen und das Rätsel von StrangerVille 3

Spielbericht


Der Blick in den Krater von ziemlich weit oben gefällt mir.

Aus der Nähe ist es hauptsächlich sandig und sehr leer.

Es gibt umgefallene Lastwagen…

…und auch noch einige vermutlich intakte.

Ansonsten gibt es Unmengen an Stacheldraht, ein paar Steine und viele seltsam aussehende Pflanzen.

Es gilt, die geheimnisvolle Türe zu finden; einen Moment hoffe ich, dass es vielleicht diese Türe ist.

Sie ist es aber nicht (man kann sie gar nicht anklicken), so dass Alu durch eine Hintertür ins Laborgebäude gehen muss, um die Türe dort zu suchen.

Es gilt, die nächsten Aufgaben in Angriff zu nehmen, die die folgenden sind:

Im Labor gab es, so hat es jedenfalls einer der Simse in der Bar erzählt, eine Explosion, seit der niemand mehr dort gesehen wurde. Alu und ich sehen auch niemanden, aber die Explosion hätten wir gerne gesehen. Es war eine von der Art, bei der nur Papiere auf den Boden fallen…

…und einige Stühle verrücken – sonst ist nichts passiert. Ich frage mich ernsthaft, wie dieses Explosiönchen von den anderen Sims überhaupt wahrgenommen werden konnte.

Es gibt einige Bücherstapel (die Stapel hat die Explosion auch nicht umgeworfen), die man anklicken kann, aber im Moment kann Alu dort noch nichts ausrichten.

Alu durchforstet das ganze Gebäude. Hier schlafen sie und ich allerdings, denn das muss die ominöse Türe sein – Alu geht achtlos vorbei.

Sie landet in der Küche, wo es einen Kühlschrank gibt, der trotz Explosion mit frischen und lecker aussehenden Sachen gefüllt ist. Keine Milchtüte darin ist umgefallen.

Alu braucht erstmal ein Joghurt.

Aha, sie hat die Türe doch gesehen! Es ist tatsächlich die gesuchte Türe; Alu kann sie nämlich untersuchen. Das kann sie mit sonst keiner Türe.

Ich hätte ja gedacht, dass sie jetzt vielleicht mal an der Öffnungsautomatik rumprobiert oder versucht, die Schiebeelemente auseinander zu drücken. Aber nein, sie zückt Bleistift und Papier…

…und notiert fleißig – aber was? Sie hat nichts ausprobiert und nichts versucht.

Wir wissen beide nicht, wie sie es gemacht hat, aber sie hat tatsächlich etwas heraus gefunden:

Der Notizbucheintrag sieht so aus; wir finden ihn auf ihrem Handy:

Das bringt mich auf eine Idee. Ich habe nämlich schon jetzt die meisten Dinge, die wir herausgefunden haben oder die sie gemäß bekommener Hinweise noch machen muss, vergessen. Ich brauche auch ein Notizbuch, aber keines auf meinem Handy, sondern dieses. Hier werde ich jetzt immer alle Hinweise notieren, so dass ich immer gucken kann, was ich noch machen kann/soll/muss.

Alu versucht ihr Glück nochmal an den Bücherstapeln – und siehe da, jetzt kann sie sie untersuchen. Sie zieht eine Karte aus dem Stapel…

…auf der eine gelöste Ankreuzfrage steht.

Was wir beide ein bisschen seltsam finden ist, dass sie bei dieser Aktion angeblich ein Samentütchen gefunden hat – seit wann stehen auf Samentütchen Ankreuzfragen?!

Sie sucht jetzt nochmal das ganze Labor ab. Diese Körperhaltung beim Suche nauf dem Boden ist mir extrem sympathisch – genau so mache ich es nämlich auch. Bloß nicht in die Knie gehen!

Insgesamt findet sie sechs Beweise, das Samentütchen gibt es doppelt.

An den PCs kann sie leider nichts machen; sie hat keine Ahnung vom Programmieren, was wir wohl dringend ändern sollten.

Draußen betrachtet sie noch eine der seltsamen Pflanzen.

Dieser Hinweis ist bestimmt nett gemeint, nutzt uns aber im Moment rein gar nichts.

Alu will von der Pflanze ein Foto machen. So kann das aber nichts werden; sie müsste dazu das Handy schräg nach unten halten.

Ich habe keine Ahnung, was sie da fotografiert hat – die Pflanze ist es auf jeden Fall nicht.

Aus dem Hinweis, den Alu von dem Kuriositätenverkäufer bekommen hat, wissen wir, dass es eine Bibliothek in StrangerVille geben muss. Ich vermute, dass es dort PCs gibt, so dass Alu Programmieren üben könnte. Ich weiß, sie hat einen Laptop zuhause, aber ich mag Laptops nun mal nicht. Ich wechsele wieder in die Nachbarschaftsübersicht und tatsächlich, da ist die Bibliothek.

Alu greift zum Telefon…

…und ist schon auf den Stufen der Bibliothek.

Dort gibt es wirklich Computer und Alu sucht sich einen aus. Wir stellen fest, dass es dort nicht nur die üblichen Computeraktionen gibt, sondern auch zwei besondere, die sie beide nicht ausführen kann: 'Geheimdossier ins Hackerforum hochladen' und 'Schlüsselkarte anfordern'.

Für das Hackerforum braucht sie ein Geheimdossier, das sie noch nicht hat. Für die Schlüsselkarte müsste sie beim Militär Karriere machen, was sie und ich ganz bestimmt nicht wollen.

Es bleibt also beim Programmieren üben, dafür sind wir ja schließlich auch hergekommen. Das kann jetzt ein bisschen dauern.

Nächstes Kapitel


Bitte, bitte verratet mir nichts, falls Ihr einen Kommentar schreiben solltet – das wäre so lieb, Dankeschön! Ich möchte nämlich gerne alles selbst rausfinden.

3 Antworten auf „Alu Hütchen und das Rätsel von StrangerVille 3“

  1. Liebe Ursula,
    du guckst ja wirklich überall sehr genau hin, die vielen Kleinigkeiten sind mir natürlich gar nicht aufgefallen 😇 umso schöner dass ich das hier bei dir noch mal alles so detailliert sehen kann 😍 Dein Notizbuch gefällt mir auch sehr gut, da kann euch beiden ja eigentlich nichts mehr passieren 😃
    Es ist gar nicht so einfach zu kommentieren ohne irgendwas (per Versehen) zu verraten. Du hast es vielleicht ja gemerkt dass ich gestern meinen Kommentar noch bearbeitet hatte, obwohl ich nichts verraten hatte, hatte ich doch das Gefühl dass es schon zuviel war…
    Trotzdem möchte ich natürlich meinen Kommentar da lassen, denn ich hab so viel Spass an deiner Geschichte, dein Schreibstil ist toll, vorallem mag ich auch wenn du manchmal Bezug auf dich selbst nimmst, und die Bilder sind wunderschön und eben sehr einzigartig mit den kleinen Details 😘

  2. Ist wieder zu drollig und genial wie du auf Ea und die Spielelogik eingehst…..vor allem mit der Explosion…….. Ich spiele die Geschichte nun auch mit einem anderen Sim und ohne Militär-Karriere, er soll Wissenschaftler bleiben. Bin auch schon ein wenig weiter.

    Zu dem frischgestrichenen Labor…..hab ich zumindest die Lichter in dunkelblau eingestellt und hinter der Tür auf Violett…..so wirkt alles etwas mystischer.

  3. Ich dachte auch immer Explosionen würden schlimmere Schäden anrichten , zum Glück ist das bei EA nicht der Fall sonst könnte Alu gar keine Beweise mehr suchen 😄 oder finden. Die Idee mit der Hinweis Liste finde ich genial , so konnte ich auch noch mal alles durch denken worauf ich mit achten muss und meine Sima hinterfragen muss….Danke dafür 📝
    Die Umgebung von Stranger Ville ist schon klasse gemacht und der Krater ist schon beeindruckend,bei Tag und Nacht 🌙
    Nun freue mich schon sehr darauf wie deine Geschichte weiter geht …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.