4 Kommentare

  1. Ach so, der Nachbar ist ein kleines, lauschiges Restaurant! Beim Namen hätte ich schon daran denken können (hier hab ich dein Anagramm wieder erraten) ? Wow, die Küche ist ja bestens ausgestattet, auch der Koch hat eine Traumaussicht aufs Windenburger Meer. Der Empfang ist ja lustig gewählt, gleich unter dem Laternenbaum. So bekommen die Besucher gleich zu Anfang gute Laune. Und was gibt es Schöneres, als hier auf diesem Fleckchen im Freien zu essen? ?

    1. Liebe Manu,

      im Grunde ist der Namen Programm: Es ist ja ein Gartenlokal, deshalb auch der Name ? Der Empfang musste einfach unter dem Baum; da gefiel er mir am allerbesten ?

      Es ist so schön, dass Du das kleine Restaurant magst, Dankeschön für das liebe Lob ??

  2. Oh, ist das ein Traum von einem Restaurant ?Hier hast du wirklich an alles gedacht, sogar an das Lieblingsessen von Su (steckt im Namen ☺)

    Ich mag dass man draussen isst, ist ja klar 😀 Und ich mag die zusammengewürfelte Einrichtung oder sagt man hier dann eher Aussenrichtung ? Es ist wirklich alles da was Su braucht um einen Tag im Restaurant gut und ausgefüllt zu verbringen und ich glaube dass sich auch die Gäste sehr wohl fühlen werden. Das ist ein wunderschönes Restaurant ?

    1. Liebe Susanne,

      das ist ein so schönes Lob und ich freue mich riesig darüber ??

      Ich habe versucht, das Restaurant möglichst genau zu Su passend zu basteln; ich glaube nicht, dass sie mit schicken Möbeln und einen Innen-Restaurant glücklich wäre. Und natürlich muss alles da sein, damit sich nicht nur ihre Gäste, sondern auch sie wohl fühlt ?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.