⭐ 5. Dezember

⭐ Wohnhaus mit Bewohnern von Deichschaf

Ich hatte immer schon von einer Villa geträumt. Schon in der Schule, als ich neben dem faszinierenden Jungen mit den wunderbar langen Locken saß, mit dem ich so überhaupt nichts gemeinsam hatte außer der Tatsache, dass wir beide schnell wütend wurden. Ich verlor ihn und auch die Villa leider aus den Augen, bis vor einigen Monaten.

Da gab es ein Klassentreffen und er war auch da. Wir hatten beide schon ein ganzes Leben hinter uns und immer noch nichts gemeinsam, aber wir beschlossen spontan, den Rest unserer Zeit zusammen zu verbringen. Und zwar in einer Villa. Gut, das mit den herrlichen Locken hatte sich erledigt, aber bei mir saß ja auch nicht mehr alles so wie in meiner Jugend.

‚Geräumige Villa in neuem Seniorenparadies zu verkaufen‘ lautete die Anzeige, die uns hierher gebracht hatte. Der Preis war extrem günstig gewesen.


Aber hätten wir denn ahnen können, dass man uns nach Strich und Faden betrogen hatte?


Da wäre doch jeder drauf reingefallen, oder?


Wir gingen rein. Wie in einer echten Villa gab es einen Kamin, immerhin. Auch wenn alles andere arg schäbig war.


Aber der Computer war fast neu und das Radio spielte Tanzmusik. Meine Laune stieg.


Mattis testete das alte Bett.


Ich inspizierte die Küche und beschloss, aus dem, was ich im Kühlschrank gefunden hatte, einen Obstsalat zu machen.


Das waren doch Äpfel, oder?


Unsere erste Mahlzeit im neuen Zuhause.


Mattis beschloss, den Haufen alte Möbel im Garten zu verbrennen.


Wir schauten in die Flammen.


Es war nicht so, wie wir es uns erträumt hatten, aber wir hatten ein Zuhause. Und wir hatten uns. Wer braucht schon eine Villa?




Download Josefa Möchte-Gern und Mattis Will-Nicht
Download Geräumige Villa

11 Kommentare

  1. Josefa und Mattis‘ Lebensgeschichte ist der Hammer.? In der Schulzeit richtig verliebt, dann aus den Augen verloren und viel später doch zusammengekommen (das gibt es ja im echten Leben auch!). Dann kommt es aber richtig fies: Betrug! Statt einer Villa gibts für die zimperliche Josefa eine baufällige Bruchbude – aber wenigstens mit funktionstüchtigem Kamin. Mattis bleibt dabei so cool und sieht es wohl mit einem lächelnden Auge. Als Josefa dann die Äpfel auf dem Küchenbrett inspiziert, muss ich fast laut loslachen. ? So genial! Ich bin ja sehr gespannt, ob und wie die beiden das Häuschen im Spiel wieder in Schuss bringen. Hoffentlich muss sich der faule Mattis nicht auf Drängen von Josefa einen Job suchen – in seinem wohlverdienten Ruhestand.?

  2. Hihi, mit den beiden Hitzköpfen wird es bestimmt witzig. Das Haus ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen und es gibt einiges zu tun. Die Küche ist ja ziemlich renovierungsbedürftig. Aber die beiden werden es sich schon gemütlich machen.
    Das Apfelbild ist so genial ?

  3. Ach, die Beiden sind zu süß, allein schon ihre Namen, hihi. Möchte-Gern und Will-Nicht, daran merkt man ja schon, wie unterschiedlich die Zwei sind, aber sie haben sich ja nach all den Jahren nun doch noch gefunden, auch wenn die Lockenpracht verschwunden ist, da musste ich echt lachen!
    Und die „geräumige Villa“, werden sich die Beiden sicher noch sehr schön und kuschelig herrichten!

  4. Eine wunderschöne Geschichte!!!!! Und die „Villa“ ,hi hi. ich musste sehr schmunzeln,aber ich finde auch,die beiden brauchen kein großes Haus.Ist wie bei meinem Mann und mir,klar,ein eigenes Haus wär schön und wird sicher ein Traum bleiben,aber so lange wir uns und ein Dach über den Kopf haben,fehlt es mir persönlich auch an nichts.Viele Menschen haben gar nichts und das möchte ich auch nie vergessen.
    Danke für den schönen Inhalt Deines Türchens,liebe Ursula und ich schicke Dir sehnsüchtige Grüße an die raue Nordsee! Und die Deichschafe….lach. ♥LG,Kirsten

  5. Das ist so süss, und so lustig, ich musste hier auch laut lachen über die Lockenpracht und die Äpfel und eigentlich über die ganze kleine, wundervolle Geschichte ?

    Die beiden gefallen mir sehr gut und das Haus liebe ich sehr. Ich mag es ja so schäbig, zumindest bei den Sims ? und gemütlich ist es auch so ?

  6. Allerliebst. ♥ Sowohl die Beiden als auch die Geschichte und die Bilder dazu. Ich mag ja so abgeranzte Buden bei den Sims sehr gerne, mir gefällts. XD

  7. Das ist doch ein unglaubliches Glück? ,der Junge in den Josefa sich als junges Mädchen verliebt hat ..läuft ihr wieder über den Weg und empfindet das gleich Glücksgefühl wie sie und auch der Traum der Villa hat sich erfüllt. Nun ja vielleicht nicht so ganz, die ist nicht so „ganz“ wunderschön wie die im ihrem Traum. Aber Josefa hat es gut erkannt , das spielt in Wirklichkeit keine große Rolle. Hauptsache die beiden haben sich gefunden und das ist das Größte…die Beiden passen nämlich perfekt zusammen ?

  8. Ihr Lieben alle,

    tausend lieben Dank für Eure so lieben Kommentare zu meinen beiden Pechvögeln ?? Ich freu‘ mich so, dass Ihr die beiden und ihre beneidenswerte ?? Villa mögt ?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.